Die Zukunft mitzugestalten gehört zum Arbeitsalltag der Serva Transport Systems GmbH aus Rosenheim. Das junge Unternehmen hat sich auf die Entwicklung und Programmierung fahrerloser Transportsysteme spezialisiert. Genauer gesagt geht es dabei um Roboter, die in Parkhäusern Autos vollautomatisch einparken sowie um Transportroboter, die in Produktionshallen dabei helfen, Dinge von einem Punkt zu einem anderen zu tragen. Zu den namhaften Kunden des Unternehmens gehören beispielsweise der Flughafen in Düsseldorf sowie Audi in Ingolstadt.

Um für das weitere Wachstum gut gerüstet zu sein und die Prozesse im Unternehmen koordiniert abbilden zu können, hat das Unternehmen sich in diesem Jahr entschieden, ein ERP-System anzuschaffen. Bei der Suche nach einer passenden Lösung wurden Sie im Internet auf uns aufmerksam. Vom ersten Kontakt bis zur endgültigen Entscheidung für unsere Lösung, vergingen gerade einmal zwei Monate. Die Kommunikation verlief ausnahmslos per Telefon oder online, sodass keine Zeit für An- und Abreisen verloren ging.

Der Erfahrung vertrauen

Serva entschied sich auch dazu, unser Produkt in seiner Reinform zu nutzen. Ganz ohne kundenspezifische Anpassungsprogrammierungen. „Das junge Unternehmen hat erkannt, dass es sinnvoll ist, bei der Gestaltung von Abläufen und Prozessen auf Standards aus der eigenen Branche zu setzen. Sie sind selbst noch dabei sind, ihre Prozesse zu formen und zu definieren. Dabei ist es ein kluger Schritt, sich an der Arbeitsweise unseres Systems zu orientieren“, sagt Helmut Bernhart, Geschäftsführer bei der SONAPRO.

Unsere Branchenlösung smartPROJECT ist eine über 20 Jahre kontinuierlich weiterentwickelte ERP-Lösung für dienstleistungsorientierte Unternehmen. Eine Übersicht zu unseren Branchenspezialisierungen finden Sie unter sonapro.de/loesungen.

Serva Transport Systems GmbH entscheidet sich für smartPROJECT